Die Besatzung des erster Afrika-Schiffs L 57 (LZ 102)

Die Besatzung des erster Afrika-Schiffs L 57 (LZ 102)

Beitragvon pasol » 13. Jan 2018, 20:45

Hallo zusammen,

Viele kennen die Geschichte des Marine-Luftschiffs L 59 (LZ 104) unter KL Ludwig Bockholt und seinen berühmten Fahrt nach Deutsche Ostafrika (Operation "China-Sache"). Ich habe bereits Belege über L 59 gezeigt: :D
http://www.ezeptalk.de/viewtopic.php?f=13&t=694

Weniger bekannt ist das Schicksal seines "Verwandten" L 57 (LZ 102), der eigentlich erster Afrika-Schiff sein sollte.

Bild

In mehrere Quellen können Sie lesen: dass L 57 (LZ 102) am 26.09.1917 unter KL Ludwig Bockholt seiner erster Fahrt in Friedrichshafen machte und am 07.10.1917 nach einer Testfahrt bei starkem Wind während des Einfahrens in Jüterbog ausgebrannt:

http://blog.zeppelin-museum.de/2017/09/26/finale-im-flammenmeer-warum-l-57-nie-nach-afrika-kam/

Bild

Das Schiff und die wertvolle Ladung waren Totalverlust. Erstaunlicherweise gab es weder Verletzte noch Tote unter der Besatzung. So endete sein kurze Schicksal mit dauer 12 Tagen.

Dennoch sind einige Fragen damit verbundene mit L 57 sehr interessant, aber unbekannt... Ich werde versuchen, über sie zu sagen und mit bekannten zu mir Belege zu illustrieren. 8-)

Gruss,
pasol.
FECI QUOD POTUI, FACIANT MELIORA POTENTES !
Benutzeravatar
pasol
 
Beiträge: 1461
Registriert: 19. Sep 2009, 23:19
Wohnort: Berlin

Re: Die Besatzung des erster Afrika-Schiffs L 57 (LZ 102)

Beitragvon pasol » 18. Jan 2018, 07:19

In mehrere Quellen können Sie lesen: dass der erster Kommandant des L 57 (LZ 102) ab erster Fahrt am 26.09.1917 war Kapitänleutnant Ludwig Bockholt.

Aber wie @Luftschiffharry erklärt: "...die zukünftige Besatzung mit Kommandant kommt zu Luftschiff auf Luftschiffbau-Werft noch während Bauzeit bis erster Fahrt, die ungefähr ci.zwei Monate dauert, um alle Merkmale der Konstruktion und des Betriebs des Luftschiffes zu lernen, weil sich die Konstruktionen der Luftschiffe ständig verändert haben...".


Es war das gleiche mit L 57 (LZ 102), aber der Kommandant und die Besatzung waren nicht dasselbe wie während des ersten Fahrt... 8-) Es ist weniger darüber bekannt. Ursprünglich war geplant, dass dieses Luftschiff von berühmt Kommandant Kapitänleutnant Freiherr Horst von Buttlar-Brandenfels und seiner Besatzung empfangen werden sollte. :shock:
Und Kommandant Kapitänleutnant Ludwig Bockholt und seiner Besatzung empfang das neue Luftschiff L 54 (LZ 99) in Mitte August 1917 in Potsdam-Staaken und überführte ihn via Wittmundhaven nach Tondern. L 54 (LZ 99) standorte ab 05.09.1917 in Tondern.

Wie ist es dazu lassen, dass die berühmte Kommandanten später schließlich Luftschiffe "ausgetauscht" haben? :shock:
Ich werde meine Erklärung vorschlagen... 8-)
Zuletzt geändert von pasol am 20. Jan 2018, 07:01, insgesamt 1-mal geändert.
FECI QUOD POTUI, FACIANT MELIORA POTENTES !
Benutzeravatar
pasol
 
Beiträge: 1461
Registriert: 19. Sep 2009, 23:19
Wohnort: Berlin

Re: Die Besatzung des erster Afrika-Schiffs L 57 (LZ 102)

Beitragvon pasol » 18. Jan 2018, 19:36

Gemäß meine Meinung:

52 Männer (mit Pflegegruppe) aus Kommando unter Kommandant Kapitänleutnant Freiherr Horst von Buttlar-Brandenfels (nach der Übergabung des Luftschiff L 25 (LZ 58) in Juli 1917) haben das neues Marine-Luftschiff L 57 (LZ 102) in August-Anfang September 1917 in Friedrichshafen gewarten. 8-)

Zu dieser Zeit Kapitänleutnant Ludwig Bockholt mit seiner Kommando das Marine-Luftschiff L 54 (LZ 99) in Potsdam-Staaken im August 1917 abgenommen und nach Tondern überführte.

Wahrscheinlich, zum Anfang September 1917, Führer der Luftschiffe Fregattenkapitän Peter Strasser und MLA Befehls entschieden die endgültige Entscheidung: das Kommando des KL Freiherr Horst von Buttlar-Brandenfels in Deutschland für Kämpf gegen England zu verlassen , und das Kommando unter KL Ludwig Bockholt für die Operation "China-Sache" benutzt werden. :roll:

Und während L 57 auf der Luftschiffbau-Werft in Friedrichshafen in September 1917 verlängert wurde, die Teil des Kommandos des KL Ludwig Bockholt , aber ohne KL Ludwig Bockholt, Lt.z.S. Maas und Steuermann Ernst Fegert am 5. September 1917 (gemäß einem Bericht des Besatzungsmitglieds Friedrich Engelke) nach Friedrichshafen aus Tondern mit dem Zug für L 57 kam. Andere Teil unter KL Ludwig Bockholt bleibt mit temporären Besatzungsmitgliedern in Tondern. Zu diesem Zeitpunkt wurde das bekanntes Foto der Besatzung L 54 (LZ 99) unter KL Ludwig Bockholt in Tondern gemacht. Unter den Besatzungsmitgliedern des L 54 (LZ 99) sind viele unbekannte Personen, außer Offizieren und Deckoffizieren... :o Ich denke dieses Foto in Zeitraum ab 05.09.1917 bis 19.09.1917 in Tondern gemacht wurde.

Bild

Dieses Foto ist in Zeppelinmuseum (Friedrichshafen) mit fälschlicherweise Insrift als "Besatzung des Marine-Luftschiffs L 59 (LZ 104) unter Kommandant KL Ludwig Bokholt". :shock:

Und ich glaube: am 15.09.1917 KL Freiherr Horst von Buttlar-Brandenfels erhielt die entsprechende Befehl und am 16.09.1917 er mit seiner Kommando aus Friedrichshafen nach Tondern auch mit dem Zug für L 54 (LZ 99) anfahten. Er schrieb über dieser Reise in seinem Buch "Zeppeline gegen England".

KL Freiherr Horst von Buttlar-Brandenfels übernahm L54 (LZ 99) von KL Ludwig Bockholt in Mitte September in Tondern. Und dann ging der Rest der Hauptbesatzung mit Kommandant KL Ludwig Bockholt nach Friedrichshafen. Und dort die Hauptbesatzung unter Kommandant KL Ludwig Bockholt am 26.09.1917 der erster Fahrt auf Marine-Luffschiff L 57 (LZ 102) gemachte...

Dieses Foto ist die Hauptbesatzung des Marine-Luftschiffs L 57 (LZ 102) und auch früher des Marine-Luftschiffs L 23 (LZ 66)unter Kommandant KL Ludwig Bokholt . Auch in Zukunft werden sie (fast alle) die Mitglieder der Besatzung des L 59 (LZ 104) sein...Ich denke dieses Foto in Zeitraum bis 05.09.1917 in Tondern gemacht wurde.

Bild

Trotzdem sollte das überprüft werden...

Als Beweisen:

Dies ist die Feldpost Beleg (die bekannt mir) des Steuermanns Mierke als Besatzungsmitglied des L 25 (LZ 58) unter Kommandant Kapitänleutnant Freiherr Horst von Buttlar-Brandenfels von 30.05.1917 aus Wildpark / Potsdam :

Bild

Diese sind die Feldpost Belege (die bekannten mir) des Steuermanns Mierke als Besatzungsmitglied des L 57 (LZ 102) (während Bauzeit) unter Kommandant Kapitänleutnant Freiherr Horst von Buttlar-Brandenfels aus Friedrichshafen :

Bild

Bild

Diese ist das Foto der Besatzung des Marine-Luftschiffes unter Kdt KL Freiherr Horst von Buttlar-Brandenfels: L 57 (LZ 102) (während Bauzeit) und später L 54 (LZ 99) . Der Steuermanns Mierke sitzt der vierter (ganz rechts) in 2.Reihe:

Bild

Gruss,
pasol.
Zuletzt geändert von pasol am 20. Jan 2018, 07:09, insgesamt 4-mal geändert.
FECI QUOD POTUI, FACIANT MELIORA POTENTES !
Benutzeravatar
pasol
 
Beiträge: 1461
Registriert: 19. Sep 2009, 23:19
Wohnort: Berlin

Re: Die Besatzung des erster Afrika-Schiffs L 57 (LZ 102)

Beitragvon pasol » 19. Jan 2018, 06:06

Dies ist die Feldpost Beleg (die bekannt mir) des Steuermanns Mierke schon als Besatzungsmitglied des L 54 (LZ 99) unter Kommandant Kapitänleutnant Freiherr Horst von Buttlar-Brandenfels immer noch mit Feldpost Stempel des L 57 :shock:, der manuell zu L 54 korrigiert :!: , von 08.10.1917 aus Tondern :

Bild
FECI QUOD POTUI, FACIANT MELIORA POTENTES !
Benutzeravatar
pasol
 
Beiträge: 1461
Registriert: 19. Sep 2009, 23:19
Wohnort: Berlin


Zurück zu Militärluftschiffe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste