Zeppelin Pseudo-Mishfrankaturen

Zeppelin Pseudo-Mishfrankaturen

Beitragvon pasol » 17. Dez 2014, 07:46

Hallo zusammen,

in bestimmten Zeppelin Kataloge sind Belege, welche zu Mishfrankaturen beziehen, aber nach meiner Meinung, sie sind nicht echt Mishfrankaturen. :?
Als Beispiel, Ich zeige die Polarfahrt 1931 Karte (Si.#119.H) aus meiner Sammlung mit Pseudo-Mishfrankatur DR/Neufundland (gleiche in Lukanc Katalog unter Nr.74b gezeigt).

Gruss,
pasol.
Dateianhänge
PolarF 1931_76m.jpg
PolarF 1931_76m.jpg (179.13 KiB) 5501-mal betrachtet
PolarF 1931_76am.jpg
PolarF 1931_76am.jpg (195.49 KiB) 5501-mal betrachtet
FECI QUOD POTUI, FACIANT MELIORA POTENTES !
Benutzeravatar
pasol
 
Beiträge: 1396
Registriert: 19. Sep 2009, 23:19
Wohnort: Berlin

Re: Zeppelin Pseudo-Mishfrankaturen

Beitragvon TALLTREES » 17. Dez 2014, 16:40

Hello pasol. I too have some pieces of mail on preprinted franked Postcards. ;) The prefranked stamp all most in most cases did not contribute to the actual postal charge.
Talltrees.
Dateianhänge
1932 England flight (Dutch).jpg
1932 England flight (Dutch).jpg (90.86 KiB) 5484-mal betrachtet
TALLTREES
 
Beiträge: 781
Registriert: 3. Apr 2009, 14:04

Re: Zeppelin Pseudo-Mishfrankaturen

Beitragvon pasol » 17. Dez 2014, 21:35

Hello TALLTREES,

thanks for a continuation of the thread !

wieder...eines der berühmtesten Beispiele der Pseudo-Mishfrankatur - die Karte Russlandfahrt 1930 mit Mishfrankatur Danzig/Italien (Mi.#121, das Bild auf S.104), in diesem Forum schon in einem anderen Thread diskutiert:
http://www.ezeptalk.de/viewtopic.php?f=69&t=284

Alfred schrieb: "...Bis ich dann im Michel-Katalog auf Seite 104 oben links einen „Zwilling“ Ihrer Karte entdeckte: exakt die gleiche Frankatur und die gleichen Stempel. Erstaunlich ist natürlich auch, dass Michel unter „Danzig/Italien MiFr“ eine relativ niedrige Bewertung angibt – ohne die italienische Marke wäre die Karte mehr als doppelt so teuer! Das ist bestimmt einmalig bei den Bewertungen für Mischfrankaturen (wenn es sich nicht wieder einmal um einen Druckfehler handelt). Wenn aber Michel die abgebildete Karte als Mischfrankatur bezeichnet, dann ist auch Ihre Karte damit gemeint – vermutlich gibt es keine anderen als diese „verunglückten“ von Herrn Bayér.
Sie fragen mich nach meiner Meinung, die sich von der Michel-Meinung unterscheidet: nein, hier waren nicht mehrere Post-Dienstleister mit eigenen Briefmarken beteiligt – deshalb ist es keine „echte“ Mischfrankatur, die eine Katalog-Bewertung verdient..."

Ich habe nichts hinzuzufügen! ;)
Es ist keine Singularität, gleiche "Kreationen" von Herrn Bayér wird noch auf dieser Thread gezeigt... :D

Gruss,
pasol.
Dateianhänge
RusF 1930_19.jpg
RusF 1930_19.jpg (148.63 KiB) 5472-mal betrachtet
FECI QUOD POTUI, FACIANT MELIORA POTENTES !
Benutzeravatar
pasol
 
Beiträge: 1396
Registriert: 19. Sep 2009, 23:19
Wohnort: Berlin

Re: Zeppelin Pseudo-Mishfrankaturen

Beitragvon TALLTREES » 17. Dez 2014, 22:49

Hello pasol & members. I can show this Postcard (NOT MINE) again a Herrn Bayér creation with the added Italian issue from the 1930 flight to the Neterlands flight, Also a Postcard from my collection again from the 1930 flight to the Netherlands flight, this time a mixed USA prefranked Postcard (USA 1C), and 1 Mark Eagle, both stamps have been cancelled, so with this Postcard being returned back to the USA i think the 1cent contributed to the postal charge :?: .
Talltrees.
Dateianhänge
Bayer.jpg
Bayer.jpg (165.31 KiB) 5469-mal betrachtet
1930 FLIGHT TO THE NETEHERLANDS (1).jpg
1930 FLIGHT TO THE NETEHERLANDS (1).jpg (98.61 KiB) 5469-mal betrachtet
TALLTREES
 
Beiträge: 781
Registriert: 3. Apr 2009, 14:04


Zurück zu Vertragsstaaten und Zuleitungspost

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron